Bild eines Hauses mit Wintergarten

Wir bauen Ihr Haus fürs Leben!
Rufen Sie uns an: 02982 8275

BIld eines Plusenergiehauses mit einer Photovoltaik-Anlage

Eine Photovoltaik-Anlage macht jedes unserer Häuser zum Plusenergiehaus

Qualität im Hausbau

Partner-Haus ist seit Jahrzehnten Mitglied in verschiedenen Qualitätsgemeinschaften.

Doch was genau heißt das für das Unternehmen und vor allen Dingen für die Bauherren?

Qualitätsgemeinschaften wurden von verantwortlichen Unternehmen gegründet. Diese haben ein Regelwerk zur Qualität verabschiedetet, dem sich die Firmen zu unterwerfen hatten. So entstand z.B. die Bundesgütegemeinschaft Holzbauteile, Montagebau und Fertighäuser, in Form einer neutralen, spezialisierten und fachkompetenten Dachorganisation.

Diese Überinstanz entwickelt ein Normen- und Kontrollverfahren mit Richtlinien, die ein bestimmtes Produkt - bei uns ein Fertighaus in Holzrahmenbauweise-  an Qualitätsmaßstäben zwingend beinhalten muss. 

Partner-Haus ist gebaute Qualität

Mit Leidenschaft widmen wir uns zusammen mit anderen Unternehmen der Entwicklung und dem Bau von energieeffizienten Fertighäusern bis hin zum Passivhaus. Deshalb sind wir auch Mitglied in der IG Passivhaus und Gründungsmitglied im Förderverein Pro Passivhaus. 

Unsere Partner

BDF

25 Jahre Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.

Partner-Haus wurde mit der Urkunde für die 25-jährige Zugehörigkeit im Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. ausgezeichnet.

AKÖH

Mitglied im Arbeitskreis Ökologischer Holzbau e.V.

Hochwertige Häuser aus Holz verbinden gesundes und modernes Wohnen und sind gleichzeitig die Antwort auf die globale Herausforderung nach Umweltgerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

Wohnen gemäß den eigenen Vorstellungen beinhaltet die Freiheit,
ohne schädigende Einflüsse auf die Umwelt und die eigene Gesundheit ein Haus zu bauen!


Seit über zehn Jahren haben sich im AKÖH (Arbeitskreis Ökologischer Holzbau e.V.) Fachleute verschiedener Disziplinen von Architekten und Bauingenieuren über Zimmerei- und Holzbaubetriebe bis zu Baustoff-Herstellern und Sonderfachleuten zusammen geschlossen.

Gemeinsam stehen wir den Bauinteressierten als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung und bieten Orientierungsmöglichkeiten im immer unübersichtlicher werdenden Bau-Markt. Dazu haben wir Qualitätskriterien für den hochwertigen Holzbau entwickelt und aktualisieren sie weiter.

Qualitätskriterien für den ökologischen Holzbau nach Satzung des AKÖH

  • Vermeidung von chemischem Holzschutz
  • Umweltgerechtigkeit der eingesetzten Materialien
  • Minimierung des nutzungsabhängigen Energieverbrauchs    (Heizwärmebedarf, Brauchwassererwärmung, Stromverbrauch)
  • Minimierung des Wasserverbrauchs
  • Maximierung des Qualitätsstandards (höchste Wohnqualität, Langlebigkeit usw.)
  • Durchführung einer Qualitätssicherung durch Eigenüberwachung und Fremdüberwachung durch anerkannte Institute, soweit der Vorfertigungsgrad dies nötig macht.

BMF

Mitglied Bundesgütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e.V.

Die Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e. V. (BMF) ist eine RAL-Gütegemeinschaft. Sie ist außerdem - entsprechend den Landesbauordnungen und dem Bauproduktengesetz - eine Zertifizierungs- und Überwachungsstelle für den Bereich Holzbau (Fertigung & Montage).

Darüber hinaus verleihen wir das RAL-Gütezeichen „Holzhausbau“, „Stahlsystembauweise“ auf Grundlage der RAL-GZ 613 sowie das RAL-Gütezeichen „Fertigkeller“ auf Grundlage der RAL-GZ 518.

Bei uns finden Sie Informationen zu Güte- und Qualitätssicherung sowie zur baurechtlichen Überwachung und Zertifizierung.

BMF ist zuständig für:

  • RAL Gütesicherung für die Bereiche Holzhausbau, Stahlsystembauweise und Fertigkeller
  • Überwachungs- und Zertifizierungsstelle für den Bereich Holzhausbau nach den Landesbauordnungen (Ü-Zeichen) für:
  • Beidseitig bekleidete oder beplankte Wand-, Decken-, und Dachelemente (Holztafelelemente)
  • Tragwerke mit Nagelplattenverbindungen (Nagelplattenbinder)
  • Überwachungs- und Zertifizierungsstelle für den Bereich Holzhausbau nach dem Bauproduktengesetz (CE-Zeichen) für:
  • EN 14250 – Holzbauwerke – Produktanforderungen an vorgefertigte Fachwerkträger mit Nagelplatten
  • EN 14081-1 – Holzbauwerke – Nach Festigkeit sortiertes Bauholz für tragende Zwecke mit rechteckigem Querschnitt – Teil 1: Allgemeine Anforderungen
  • ETAG 007 – Bausätze für den Holzrahmenbau Leitlinie für die europäische technische Zulassung
  • ETAG 012 – Bausätze für Blockhäuser Leitlinie für die europäische technische Zulassung

DHV

Mitglied Deutscher Holzfertigbau-Verband e.V.

Am 1. August 1961 gründeten rund 30 Unternehmer, allesamt aus dem Zimmererhandwerk, den "Arbeitskreis Hausbau mit vorgefertigten Teilen". Ziel war es (und ist es noch heute), attraktive und zeitgemäße Ein- und Mehrfamilienhäuser in umweltfreundlicher Holzbauweise zu planen und zu bauen.

Partner-Haus trat diesem Verband, der später den Namen Gütegemeinschaft Deutscher Fertigbau e.V. annahm, im Jahr 1977 bei.

Im Oktober 2009 gründete der GDF zusammen mit dem AKÖH und anderen Qualitätsgemeinschaften den Dachverband DHV.

Starke Gemeinschaft

Ziel dieses Verbandes ist, durch den Zusammenschluss kraftvoller zu werden und sich mehr Gehör und Aufmerksamkeit zu verschaffen. Der einseitigen Einflussnahme im öffentlichen Bereich durch die Bauindustrie Beton-Wasser-Zement-Steine-Stahl, die fast von einem Alleinstellungsmonopol ausgehen, soll ein wirkungsvolleres Gewicht entgegen gesetzt werden.

Der Verband tritt ein für die Holzfertigbauweise, die über entscheidende Vorteile gegenüber allen anderen Bauweisen verfügt. Gerade in der heutigen Zeit, in der der Klimaschutz und die Minderung des Verbrauches von fossilen Energien, höchste Priorität besitzen, ist der Baustoff Holz und der Sandwichaufbau der daraus gefertigten Wände anderen Materialien hoch überlegen. Immer mehr Bauinteressenten wollen die exakte und trockene Bauweise, die individuelle Architektur und besonders die Energieeffizienz der Gebäudehülle für ihr Vorhaben nutzen. In einigen Bundesländern wird bereits jedes fünfte Ein- oder Zweifamilienhaus in Holzfertigbauweise aufgestellt.

In Stuttgart ist der Sitz des Verbandes und die Geschäftsstelle des DHV.


IG Passivhaus

Mitglied Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland

Das Passivhaus steht für gesundes und behagliches Wohnen mit höchster Energieeffizienz. Innerhalb weniger Jahre hat sich dieser Baustandard in Deutschland mit großer Geschwindigkeit verbreitet. Mit über 13.000 Passivhäusern in Deutschland - von denen ca. 10 % nach den Kriterien des Passivhaus Instituts zeritifziert sind - und über 17.500 weltweit stehen wir jetzt an der Schwelle zur flächendeckenden Umsetzung.

Es ist im Interesse aller, dass die hohe Qualität des Passivhausstandards auch in Zukunft gewahrt bleibt. Gleichzeitig muss die Verbreitung des Passivhausstandards in der Öffentlichkeit massiv unterstützt und vorangetrieben werden. Die IG Passivhaus will die Kräfte in diesem Bereich bündeln.

Informations-Gemeinschaft Passivhaus

Auf dieser Basis ist die Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland als ein Kompetenz-Netzwerk von Passivhaus-Experten gegründet worden. Ihm gehören an: Architekten, Planer, Entwickler, Bauproduktanbieter, Wissenschaftler und Bauherren.

Unser Ziel ist die Förderung und Weiterverbreitung des Passivhauskonzeptes: durch Wissensvermittlung und Wissensaustausch sowie Vernetzung auf der Planer-Seite und durch Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit, insbesondere bei Presse und Bauherren.
 
Die zentralen Aufgaben der IG Passivhaus werden vom Passivhaus Institut und von der Passivhaus Dienstleistung GmbH wahrgenommen. Diese garantieren die fachliche Kompetenz und die Unabhängigkeit der IG Passivhaus.

Pro Passivhaus

Pro Passivhaus e.V.

Wir sind Gründungsmitglied des Pro Passivhaus e. V. - dem Netzwerk erfahrener Planer, Hersteller und Dienstleister.